Fördermittel ist ein anderes Wort für Zuschuss oder Subvention. Unter Fördermitteln versteht man auch Investitionsprämien und Steuererleichterungen in Form von niedrigeren Steuerforderungen, einem zusätzlichen Steuerabzug oder der Steuerstundung.

Es kann sich beispielsweise um geförderte Aufwendungen in den Bereichen Umwelt, nachhaltiges Wirtschaften, Innovationen, verbesserte Arbeitsbedingungen in der Herstellung, wirtschaftlicher Fortschritt, Pflege, Kunst und Kultur u.v.a. handeln. Bestimmte Förderungen können im Zusammenhang mit Ihrer Unternehmensphase stehen, wie die Gründung eines Unternehmens, die (Neu-)Investition oder Unternehmensübertragung. Die Möglichkeiten werden auf Websites, wie zum Beispiel Europa.eu, Syntens.nl, Senternovem.nl, AntwoordVoorBedrijven.nl sowie auf den Internetpräsenzen von Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden aufgeführt. Manchmal können auf eine Investition oder Aktivität mehrere Fördermöglichkeiten Anwendung finden. Dabei kann es so sein, dass das eine Fördermittel das andere ausschließt.

Fördermittel werden unter bestimmten Bedingungen bewilligt. Die Vorgaben werden in der Regel im Förderprogramm und Fördermittelantrag dargestellt. Dort können außerdem ergänzende Voraussetzungen für die Bewilligung der entsprechenden Fördermittel aufgeführt sein. Häufig gilt es als verpflichtende Voraussetzung, einen Wirtschaftsprüfer mit der entsprechenden Beurteilung zu beauftragen. Damit gewährleistet die öffentliche Hand, dass das Geld für den vorgesehenen Zweck ausgegeben wird. Um das überprüfen zu können und zu dürfen, verfügen wir über die erforderliche Expertise, Erfahrung und Genehmigungen. Wir können Sie zu Ihrem Antrag beraten, Sie bei der Beantragung unterstützen oder den Fördermittelantrag in Ihrem Namen einreichen.

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Unsere Berater helfen Ihnen gerne weiter

  • Informationen zum Umgang mit Ihren persönlichen Daten finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen